Die Wärmequellen


DER TESTSIEGER: Luft-Spitzentechnik im neuen Millennium

Das split-System:
Die Aufstellung der Wärmepumpe erfolgt bei diesem System geschützt vor Witterung im Gebäude, die Aufstellung des Umgebungswärme aufnehmenden Verdampfers verlustfrei im Freien. Vorteile gegenüber den Kompaktsystemen: Keine Luftkanäle, sehr leiser Betrieb, längere Lebensdauer und höhere Wirtschaftlichkeit.

Der Splitverdampfer Millennium® entzieht der Außenluft die benötigte Wärme, wobei eine optimierte, automatische Abtaueinrichtung den Verdampfer bei Bedarf ohne viel Energieaufwand eisfrei hält.

Durch großzügigste Dimensionierung und optimale Bauart des Gerätes wird aus der Luft ein Maximum an Wärme aufgenommen. Auch bei extremen Minusgraden. Kein anderes Gerät auf dem Markt bietet ähnlich große Wärmetauscherflächen! Niedertourige Speziallüfter bieten Flüsterbetrieb bei höchster Energieeffizienz.

Darüber hinaus wird über den vollmodulierenden Betrieb des Ventilators eine stufenlose Leistungsanpassung des Verdampfers vorgenommen.

Die Anbindung des außen stehenden Verdampfers an die innen aufgestellte Wärmepumpe erfolgt einfachst durch zwei isolierte Kupferrohre und einen Kabelstrang. Diese werden meist in einem Futterrohr unter der Erdoberfläche verlegt und sind auch nachträglich (Heizungssanierung) problemlos zu installieren.


Weltrekord
Die exklusive OVi-Technik der dazugehörigen Wärmepumpe Golf plus (GMLW plus) ermöglicht gemeinsam mit dem OCHSNER Millennium® Splitverdampfer eine Leistungszahl von 4,2 (Spitzenwert - gemessen bei L2/W35 bei 10 K Spreizung im Wärmepumpen-Prüfzentrum Buchs/ Schweiz).